Support-Anrufe – Tabelle gesperrt?

Support-Anrufe: Welcher Microsoft Dynamics NAV Benutzer hat eine Tabelle gesperrt?

 

Viele von Ihnen kennen die Support-Anrufe von verzweifelten Kunden oder Kollegen, die etwa so klingen: „Hilfe! Niemand kann etwas Buchen!“
„Alles, was wir bekommen, ist eine Nachricht, dass die Tabelle Artikelposten von einem anderen Benutzer gesperrt ist!“


„Find the NAV Session ID that holds the blocking lock“ – gerne, aber wie?


Bis NAV 2009R2 war die Sitzungs-ID in der NAV-Sessions-Liste dasselbe wie die SQL Server SPID. Beginnend mit Microsoft Dynamics NAV 2013, entspricht die Sitzungs-ID nicht mehr den SQL SPID.


Der SQL Server erkennt, dass eine Blockierung durch das NAV Service Tier entsteht mit der SPID XXX und als User wird der Netzwerkdienst angezeigt. AAAAAAHHH!!!“
Und welcher NAV Benutzer verursacht das Problem? Wen soll man anrufen, den Netzwerkdienst??


Dem Anschein nach ist der „Leidensdruck“ noch nicht hoch genug, dass sich Dynamics NAV Benutzer/Kunden von Dynamics NAV 2013 oder höher bei Ihren Microsoft Dynamics-Partner über diesen unbefriedigende bzw. nicht vorhandene Problemlösung beschweren.


Immer wieder Fragen mich meine Kollegen, Kunden und sogar Microsoft Dynamics-Partner nach einer Lösung.


Unsere erste Lösung der V8 NAV SQL Monitor – leider nicht ganz optimal für NAV Service Tiere auf verschieden Computern.


Basierend auf unserer ersten Idee, haben wir aus einer Windows-Applikation einen Windows-Service entwickelt. Damit ist das Problem der NAV Service Tiere auf verschiedenen Maschinen gelöst (guter Tipp von einem NAV Entwickler Kollegen).
Alle Informationen lassen in einer SQL Server Datenbank zusammenfassen. Somit kann die NAV Session ID, User Name und SQL SPID in einer SQL Sicht anzeigt werden. Damit stehen alle Analyse Möglichkeiten des SQL Server in Bezug auf Deadlocks, Blocking Process und vieles mehr für jeden Dynamics NAV Benutzer zur Verfügung.

[URIS id=2921]



Die Performance Optimierung in Dynamics NAV kann beginnen, da man jeden NAV Benutzer gezielt ansprechen kann, was er gerade in Dynamics NAV macht und warum die anderen Benutzer gesperrt werden!


Let’s have big fun!


Kleiner Hinweis:

Die Dynamics NAV Benutzer können in den seltensten Fällen etwas für das Sperren der Tabellen. In 95% der Fälle ist der Dynamics NAV C/AL Source Code die Ursache – nicht der NAV Benutzer!


Sie sind noch kein Kunde? Wir unterstützen Sie.

Mit dem richtigen Dynamics Project Plan können Sie Ihre Lösung optimal einsetzen und dafür sorgen, dass Ihr System nicht nur gut funktioniert, sondern stets die bestmögliche Performance bietet.



Ihr Nutzen: weniger Support-Anrufe!

 


Unser Workshop-Angebot – V8 Performance Management Pack


  • 3 Tage Vor-Ort- oder Onlineanalyse / Software installation durch/mit einen Mitarbeiter unseres Dynamics Project Teams
  • Installation, Konfiguration und Verwaltung von V8 NAV SQL Monitor
  • Konzept zur weiteren Vorgehensweise mit Detail-Anweisungen zur Dynamics NAV und SQL Server Optimierung


 

Features | SQL Server | Dynamics NAV


  • Echtzeit-System SQL-und Performance-Daten
  • Datenbank- und Protokolldateigröße
  • Sperren und Latches | Pufferverwaltungsstatistiken
  • Arbeitsspeicher | Festplattenleistung
  • Identifizierung von aufwändigen SQL Abfragen anhand von CPU-Zeit und durchschnittlicher Dauer
  • Aktive Benutzerverbindungen
  • Datenprotokollierung als CSV Datei – Datenerfassungsintervall konfigurierbar
  • Nutzung des neuen Features von Microsoft Dynamics NAV 2013 / 2015 / 2016 zur Analyse der C/AL-Aufrufliste für SQL-Befehle
  • Ermittlung welche SQL-Anweisungen aus der selektierten Session des NAV-Client generiert wurden
  • Analyse kostspieligster C/AL Aufrufe in Bezug auf die SQL Performance
  • Sichtbarkeit der Metadaten aller Objekte aus der NAV 2013 / 2015 / 2016 Objekt-Metadatentabelle
  • C/AL Source Code Compare and Merge Tool
  • C/AL Compare Html Documentation
  • Dynamics NAV Object Store incl. Function “Where Used?””
  • XE Explorer für SQL Server Extended Events
  • SQL Live Monitor
  • Html SQL Server Dokumenter
  • Vergleichen von Datenbankschemas
  • Transact-SQL-Editor
  • PowerShell Editor
  • SQL System Health Reports


Gerne beantworten wir Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an info@dynamicsproject.com!

 

Ihr Team von DynamicsProject.com